Forex-Fakten für Händler

 

Erfolgreiche Devisenhändler erzielen bescheidene Gewinne

Die meisten Top-Trader der Welt erzielen keine unmittelbaren, großen Gewinne. Stattdessen verbringen sie ihre Zeit damit, die Märkte zu analysieren, Trades zu platzieren und kleine, konstante Gewinne zu erzielen. Im Laufe der Zeit sammeln sich diese kleinen Gewinne an, um beträchtliche Gewinne zu erzielen. Trader dieser Art verfügen über eine ausgezeichnete, langjährige Handelserfahrung, da sie mit der richtigen Strategie weniger verlieren.


 

Die Wahl des richtigen Forex-Brokers ist äußerst wichtig

Der Devisenmarkt bietet endlose Möglichkeiten, um eine Kapitalrendite zu erzielen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich bei einem seriösen Forex-Broker anmelden, der vollständig lizenziert und reguliert ist. Führen Sie Ihre Recherche durch, um sicherzustellen, dass Sie einen Broker finden, der professionell und gut etabliert ist und über ein breites Spektrum an Dienstleistungen, außergewöhnlichen Kundenservice und wettbewerbsfähige Spreads verfügt.


Die Steuerung Ihrer Gefühle ist entscheidend für Ihren Erfolg

Der Devisenhandel ist von Natur aus eine emotionale Aktivität, da Ihr eigenes Geld auf einem volatilen und oftmals sehr unvorhersehbaren Markt gehandelt wird. Trader, die die Märkte mit einer emotionalen Einstellung ansprechen, sind es jedoch weit Es ist wahrscheinlicher, dass Devisenhandelsausfälle auftreten, da sie am Ende spontane, voreilige Entscheidungen treffen, die ungeplant und unrentabel sind.

Um dies zu verhindern, sollten Sie eine detaillierte Handelsstrategie erstellen, die auf einer Demo unermüdlich getestet wurde Handel Konto. Wenn Sie lernen, Ihre Emotionen zu kontrollieren und objektiv zu handeln, erhöhen Sie automatisch Ihre Chancen, eine konstante Rendite zu erzielen.


Insiderhandel gibt es nicht

Ungeachtet dessen, was viele Leute glauben könnten, gibt es keinen Insiderhandel auf dem Forex-Markt. Wenn Sie sich für den Forex-Handel entscheiden, bedeutet dies, dass rund um die Uhr ausreichend Liquidität vorhanden ist und alle Forex-Händler ihre Handelsentscheidungen auf die aktuellen Marktbedingungen und die neuesten Forex-Nachrichten stützen können.


Einfachheit ist der Schlüssel zu Ihrem Forex-Erfolg

Schließlich entspricht der einfachste Ansatz für den Devisenmarkt den größten Gewinnen. Anstatt eine komplexe, ausgereifte Handelsstrategie zu entwickeln, ist es besser, eine einfache, bewährte Strategie zu entwickeln, die auf eingehenden Marktanalysen basiert. Diese Strategie kann dann auf alle Märkte und Zeiträume angewendet werden.


ll Broker sind nicht gleich

Ihr Broker ist das Fahrzeug, das Sie entweder in die Gewinnzone oder in Verluste führt. Sie müssen also die Wahl des Maklers treffen, den Sie sehr sorgfältig auswählen müssen.
Obwohl Sie viele Broker finden, die ähnliche Handelsplattformen verwenden und viele ähnliche Produkte und Dienstleistungen anbieten, ist jeder Broker leider anders.
Sie unterscheiden sich darin, wie sie arbeiten, wie sie mit ihren Kunden umgehen und wie hoch die Spreads sind.
Darüber hinaus einige Makler sind mehr mit den großen Market Makern verbunden, und diese können Sie zum besten und höchsten Gewinnniveau führen.


Die besten Strategien sind einfache Strategien

Sie möchten vielleicht alles über den Forex-Handel wissen, einschließlich aller Forex-Signale, all diese Währungspaare und all die komplexen Ideen des Risikomanagements.
Aber wenn Sie Ihre Devisenhandelsstrategie einem durchschnittlichen Nachwuchsschüler nicht bequem erklären können, dann ist das eine schlechte Handelsstrategie.
Wenn er / sie Ihre Strategie nicht verstehen kann, verkomplizieren Sie sie zu sehr und dies ist eine fast unmögliche Strategie, an der Sie sich halten können.
Die besten Handelsstrategien sind einfach, leicht verständlich und einfach einzuhalten.


Überschreitung ist ein Rezept für Misserfolge

Ein häufiger Fehler, der von einer Mehrheit der neuen Trader begangen wird, ist der Handel. Die meisten von ihnen glauben, dass jede Minute, die sie außerhalb des Forex-Marktes verbringen, verlorene Chancen darstellt.
Andere Trader neigen dazu, mehrere Positionen einzugehen, da sie der Meinung sind, dass dies ihre Profitabilitätschancen erhöht. Viele andere Trader erleiden Verluste bei einem Trade und versuchen, die Verluste wieder auszugleichen, mehr Trades, ohne sich darüber Gedanken zu machen.
In einigen Vierteln wird dies als Rachehandel bezeichnet. Eine andere Form des Überkaufens besteht darin, dass ein Händler zu lange eine Verlustposition hält, in der Hoffnung, dass sich der Kurs in seine bevorzugte Richtung ändert. Dies erhöht nur ihre Verluste.


95% der Devisenhändler verlieren ihre Investitionen in den ersten 6 Monaten

Für viele Leute scheint der Forex-Markt wie ein Goldschatz, der am Ende des Regenbogens liegt und darauf wartet, gepflückt zu werden.
Die unzähligen Geschichten von unerreichtem Reichtum, finanzieller Freiheit und einer vollständigen Änderung des Lebensstils, die von erfolgreichen Händlern ausgehen, die mit nichts begonnen haben, inspirieren diese Träume.
Für die meisten Menschen bleiben diese jedoch nur unerfüllte Fantasien. Die schockierende Wahrheit des Forex-Marktes ist, dass nur etwa 5% der Forex-Händler Gewinne aus ihrem Devisenhandel erzielen.
Und von diesen kann es sich weniger als die Hälfte leisten, vollständig von ihren Forex-Handelsgewinnen zu leben. Tatsache ist, dass über 95% der Händler in den ersten sechs Monaten ihre gesamten Deviseninvestitionen verlieren.
Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Neulinge nicht den Markt zuerst kennengelernt und eine erfolgreiche Strategie gewählt haben, bevor sie ihr Geld investieren.


Die höchsten Gewinne liegen in den Majors

Beim Forex-Markt geht es darum, mit den Preisbewegungen von Währungen innerhalb eines Währungspaares zu handeln.
Mehr als 85% der globalen Preisentwicklung des Devisenmarktes findet nur bei 7 Währungspaaren statt.
Dies sind USDJPY, GBPUSD, EURUSD, AUDUSD, NZDUSD, USDCAD und USDCHF.


 Kleine Transaktionskosten

In Forex werden keine Provisionen erhoben, nur eine geringe Transaktionsgebühr, die als Spread bezeichnet wird. Dies ist auf keinem anderen Markt möglich, da Broker in jedem anderen Markt eine Provision für jeden Handel erheben. Der Spread bei einem Forex-Handel beträgt in der Regel weniger als 0,01% Ihrer Kontogröße.


Forex-Fakten für Händler